Best Blog Award – ein Blogstöckchen – 11 Fragen, 11 Antworten

Vor ein paar Wochen war es so weit: ich wurde beworfen. Und zwar doppelt. Keine Panik, ich hab mir nicht wehgetan – es war nur ein Blogstöckchen – das Gleiche, nur aus zwei verschiedenen Richtungen.

Für alle, die noch nie was von einem Blogstöckchen gehört haben: das ist so eine Art Kettenbrief für Blogger. In diesem Fall beantworte ich 11 Fragen auf meiner Seite und denke mir dann 11 neue Fragen aus, die ich an weitere Blogger schicke. Der Vorteil: Ihr lernt mich besser kennen – und ihr lernt ein paar neue Blogs kennen.

Da ich das Blogstöckchen nun zweimal bekommen habe und euch nun wirklich keine 22 Fragen beantworten möchte, habe ich folgendes getan: Ich habe mir einfach die 11 schönsten Fragen ausgesucht. 😉

Ladies First – wir starten mit den Fragen von Nicole. Auf ihrem Blog Freibeuter Reisen berichtet die Hamburgerin von ihren Abenteuern rund um die Welt – und vor allem auch von ihrer Wahlheimat Barcelona. *neid*

1. Bist du lieber allein oder mit anderen auf Reisen?
Ich war schon allein unterwegs und genieße es auch mal allein zu reisen – einfach weil man dann offener ist für Begegnungen mit neuen Menschen. Generell  reise ich aber lieber zu zweit. Mit meinem Freund bin ich mittlerweile ein eingespieltes Team. Und als Taucher ist es sowieso günstig, wenn man seinen Buddy immer dabei hat. 😉

2. Magst du Urlaub lieber aktiv oder relaxt? Eher „Pool und Strand“ oder eher „Sport und Abenteuer“?
Ich bin ganz eindeutig ein Aktiv-Urlauber! Ich verbringe meinen Urlaub auch gern mal mit einem guten Buch am Strand oder am Pool, aber das halte ich keine 2 Wochen aus. Eher so maximal 3-4 Stunden am Stück. Aber dann ist es auch schnell wieder Zeit  sich in die Spur zu machen. Wenn ich im Urlaub bin, dann will ich was vom Land, den Leuten und vor allem den Tieren Unterwasser sehen!

Schildkröte

3. Gibt es etwas, dass du niemals essen würdest?
Man soll ja niemals nie sagen, aber bei dieser Frage fallen mir spontan sehr viele Sachen ein: Heuschrecken, Vogelspinnen, Maden… ich bin definitiv kein Anwärter auf das Dschungel-Camp. 😉

4. Welche Reisebekanntschaft hat dich bisher am meisten beeindruckt? Hast du Freunde, die du „auf Reisen“ kennengelernt hast?
Es war einmal… da war ich zwei Wochen lang allein in Frankreich unterwegs. Unter anderem war ich dort an dem zauberhaften Ort Taizé, wo ich zwei wunderbare Frauen kennen gelernt habe, mit denen ich noch heute befreundet bin. Diese Begegnungen damals haben mein Leben sehr geprägt, denn ohne diese beiden Frauen, hätte ich nie den Schritt gewagt meinen Job zu kündigen und ins Ausland zu gehen.

5. Was fasziniert dich am Schreiben?
Schreiben ist für mich eine wunderbare Möglichkeit meine Erlebnisse auf Reisen wieder in Erinnerung zu rufen. Ich finde es spannend, durch das Schreiben verschiedenen Stimmungen erzeugen zu können und durch das Spiel mit den Worten meine Leser mit auf die Reise zu nehmen. Wenn mir das tatsächlich gelingt, dann habe ich ein Ziel meines Blogs hoffentlich erreicht: nämlich meine Leser dazu zu inspirieren sich selbst auf den Weg zu machen.

Weiter geht’s mit den Fragen von Bruder Leichtfuß. Timo’s Blog steht vor allem für eins: Abenteuer. Per Anhalter mit Segelbooten den Atlantik überqueren? Ja, das geht. Bei Bruder Leichtfuß kannst du nachlesen wie.

6. Was war dein größtes Abenteuer bis jetzt?
Die Besteigung des Gunung Agung mitten in der Nacht. Es war definitiv bisher mein größtes Abenteuer, einfach weil wir überhaupt nicht gesehen haben, wo wir da eigentlich hin klettern, weil wir überhaupt nicht fit genug waren, um diese Tour zu machen und weil es einfach eine total wahnsinnige Aktion war.

Sonnenaufgang Gunung Agung

7. Worauf kannst du verzichten?
Auf den Fernseher. Es gibt so viele tolle Bücher, die ich noch lesen will. So viele tolle Sachen, die man lernen und erleben kann. Auf diese olle Flimmerkiste könnte ich wirklich verzichten. Das Leben ist zu kurz, um sich ständig nur berieseln zu lassen.

8. Welche Sportart würdest du gerne mal ausprobieren?
Oh da gibt’s vieles… Für 2014 steht Stand Up Paddling ganz oben auf meinem Plan. Dicht gefolgt von Bogenschießen, Outdoor-Klettern und Canyoning. Ich warte nur noch auf den Sommer!

9. Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde?
Ganz klar: Die Koffer packen und in einer großen Weltreise die schönsten Tauchspots der Welt erkunden! Palau, Südamerika, Südafrika, Kroatien, Island… hach… ich wäre sehr sehr lange weg. 🙂

10. Was würdest du tun, wenn du vor nichts Angst hättest?
Haha… das ist ne coole Frage für mich Schisser. Ich könnte jetzt was erzählen von Bungee Jumping und Fallschirmspringen. Aber eigentlich ist die Antwort viel unspektakulärer. Wenn ich vor nichts Angst hätte, würde ich im Affenwald von Ubud die Äffchen mit Bananen füttern, statt vor ihnen zu flüchten. Ich würde völlig problemlos auf Skiern die Pisten der Schweiz runterjagen. Aber hey… dann hätten meine Leser ja gar nichts mehr zu lachen. 😉

Süßer Affe11. Welche Erfindung wünschst du dir?
Ganz klar: „Scotty beam me to…“
Es wäre wirklich unglaublich cool, wenn man sich in wenigen Minuten von A nach B beamen könnte. So könnte ich massig viel Zeit bei der Reiseplanung sparen, müsste mir keine Gedanken über Flug- oder Busrouten machen – und würde später vor allem auch die Zeit sparen, die ich sonst stundenlang im Flugzeug sitze, um an all die schönen Orte dieser Welt zu reisen.
Was wär das Leben doch toll, wenn wir uns nach Feierabend einfach so an irgendeinen Strand beamen könnten und trotzdem den nächsten Tag wieder pünktlich bei der Arbeit sind…
Wo ich so drüber nachdenke: könnte das bitte jemand erfinden? 😀

So. Und nun zu meinen Fragen:

  1. Was fasziniert dich am Schreiben?
  2. Welche Sportart würdest du gerne mal ausprobieren?
  3. Welche 3 Reiseziele stehen ganz oben auf deiner Bucket-Liste, und weshalb?
  4. Was war das kurioseste, das du je auf Reisen gegessen hast?
  5. Welche Erfindung wünschst du dir?
  6. Wen würdest du gerne persönlich treffen?
  7. Was ist deine schönste Reiseerinnerung?
  8. Hast du auf Reisen schon mal schlechte Erfahrungen gemacht? Was war passiert?
  9. Welches ist deine Lieblingsjahreszeit?
  10. Was entspricht eher deinem Reisestil: alles nach Plan oder lieber spontan?
  11. Wohin würdest du nie reisen?

Mein Blogstöckchen gebe ich weiter an:

Viel Spaß mit dem Blogstöckchen! Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten! 🙂

Karina

Karina

Karina ist 29 Jahre alt und lebt in Leipzig.
Tauchen, Reisen und Bloggen sind ihre großen Leidenschaften. Wann immer es möglich ist, erkundet sie die Welt und berichtet auf Zauberhaftes Anderswo von ihren zahlreichen Erlebnissen.
Karina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bist du schon Facebook Fan?schliessen
Powered by LikeJS
oeffnen